Elder Mediation / SeniorInnen

Die Lebensgestaltung im Alter ist nicht immer konfliktfrei. Elder Mediation unterstützt bei spezifischen Themen, die sich für Menschen in der nachberuflichen Lebensphase stellen.

In dieser Lebensphase entstehen manchmal Konflikte innerhalb der Familie und des Angehörigen-Systems (Pflegesituationen) oder auch in der Gemeinschaft eines Altersheims, an denen Bewohnerinnen und Bewohner, Angehörige, Personal und Heimleitung beteiligt sein können.

Bei Krankheiten und Pflegebedürftigkeit geht es um ein Abstimmen der Interessen und Möglichkeiten älterer Personen, ihrer Angehörigen, professioneller Unterstützungsdienste und Trägerorganisationen.

Anwendungsbeispiele:

  • Mediation mit älteren Paaren
  • Gewalt gegen ältere Menschen
  • Innerfamiliäre Pflegeorganisation, Finanzierung
  • Konflikte mit Ärzten / Pflegepersonal / Angehörigen
  • Erbschaft - Testamentserstellung
  • Konflikte in der Besachwaltung etc.

Anlässlich einer vom BMASK geförderten Erhebung zum Thema „Umgang mit typischen
Spannungsfeldern in der Betreuung und Begleitung von SeniorInnen“ wurde ein Leitfaden mit dem Titel „Anregungen zur Verbesserung der Lebensqualität“ herausgegeben.

Die Erkenntnisse hieraus wurden in der Fachzeitung „Lebenswelt Heim“ und der Mediations-Fachzeitung „Perspektive Mediation“ publiziert.

 

 

 

© 2018 - Mag. Gerda Ruppi-Lang - Kontakt/Impressum