Wirtschaftsmediation

Streit im Wirtschaftsleben bedeutet:

  • Aufschieben von Entscheidungen
  • Hohe Kosten (Anwalt, Gericht)
  • Fehleranfälligkeit
  • Krankenstände
  • Fluktuation und Know-How-Verlust
  • Kunden-/Umsatzverlust

Wirtschaftsmediation bedeutet rasche und konstruktive Beilegung eines Konflikts mithilfe eines neutralen Vermittlers (Mediatorin/Mediator) in allen wirtschaftlich oder betrieblich relevanten Punkten (auch möglich bei gerichtsanhängigen Prozessen).

Diese Methode der freiwilligen und außergerichtlichen Konfliktlösung durch die Betroffenen selbst mit Unterstützung eines nicht entscheidungsbefugten, allparteilichen Dritten ermöglicht künftige Kooperation.

Anwälte oder Berater sind bei der Mediation gerne willkommen. Sie können an der Mediation teilnehmen und in jedem Fall die Parteien beratend unterstützen. Ziel bei der Mediation ist eine Win-Win-Lösung.

MediatorInnen sind neutrale und allparteiliche Gesprächsbegleiter ohne Entscheidungskompetenz, die Lösungsfindung liegt immer bei den Streitparteien. Sollte das Ziel einer Einigung nicht erreicht werden, ist der Gang zu einem ordentlichen Gericht jederzeit möglich.

Die Kern-Prinzipien der Wirtschaftsmediation werden in den Ethikrichtlinien der Mediation beschrieben.

Klassische Einsatzbereiche der Wirtschaftsmediation

  • zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern
  • zwischen Vorgesetzten und Kollegen
  • zwischen Geschäftsführung und Betriebsrat
  • zwischen Gesellschaftern
  • bei Mobbing am Arbeitsplatz
  • bei Betriebsübergaben / Erbrecht
  • zwischen Lieferanten und Abnehmern
  • bei Reklamationen der Kunden
  • Zahlungsstreitigkeiten, Finanzengpässe
  • bei Haftungs- und Gewährleistungsansprüchen
  • bei Konflikten mit Subunternehmern
  • im Franchising
  • bei Kündigung (auch bei geschützten Dienstverhältnissen wie z.B. Lehrlinge, BGStG, BEinstG)
  • bei Betriebserweiterungen (Anrainerverfahren), Umweltthemen
  • bei internationalen Konflikten

Wirtschaftsmediation versus Gerichtsverfahren

Bei einem Gerichtsverfahren wird über Ihren Kopf hinweg entschieden - in der Mediation steuern Sie selbst. Gerichtsverfahren sind öffentliche Verfahren, Wirtschaftsmediation ein vertrauliches Verfahren.
Wirtschaftsmediation bringt eine zeitnahe Lösung, ist kosteneffizient und wirkt dauerhaft.

 

© 2018 - Mag. Gerda Ruppi-Lang - Kontakt/Impressum